Stoffkörbchen

mandjes-4_web

Ein festliches Geschenkkörbchen, ein Brotkorb, der sich auch auf der Weihnachtstafel gut macht oder einfach ein schöner Korb für deine Stricksachen oder Badezimmerartikel? Du kannst endlos mit verschiedenen Größen und Stoffen variieren. Sobald du die Technik verstanden hast, kannst du Körbe am laufenden Band nähen! NUÏ hat diese schönen Stoffkörbchen für La Maison Victor kreiert.

mandjes-2_webMATERIAL

  • Stoff : 50×100 cm (Achtung: kein Stretch!)
  • Futter: 50×100 cm (Achtung: kein Stretch!)
  • Wattevlies: 50×100 cm
  • Nähgarn

Das Schnittmusterteil inklusive Nahtzugabe findest du auf dem Schnittmusterbogen 1 im aktuellen Magazin.

ARBEITSANLEITUNG


Du kannst endlos mit verschiedenen Größen variieren. Der Korb auf dem Foto ist 18 x 18 cm groß und hat einen 5 cm breiten Umschlag.

1) 4x das Schnittteil aus dem Stoff, aus dem Futter und dem Wattevlies zuschneiden.

2) Das Wattevlies auf die linke Sto seite jedes Stoffteils legen. Stecken und rundum im Abstand von 0,5 cm zum Rand zusammennähen.

3) Jeweils 1 lange und 1 schräge Seite der Teile zusammenstecken. Zusammennähen. Das wiederholst du mit allen Teilen, bis du einen Korb hast. Die Nähte auseinanderbügeln.

4) Diese Arbeitsschritte wiederholst du mit den aus dem Futter zugeschnittenen Teilen, aber in 1 Naht lässt du eine 5 cm lange Öffnung.

5) Den äußeren Korb (aus Stoff/Wattevlies) rechts auf rechts in den Korb aus Futterstoff stecken. Stecken und den oberen Rand 1 cm vom Rand entfernt nähen. Achte darauf, dass die Ecken gut aufeinanderliegen. Bügle die Nähte auseinander.

6) Den Korb über die Öffnung in der Naht des Futters wenden. Diese Öffnung danach zunähen.

7) Den Korb aus Futterstoff in den äußeren Korb drücken. Bügeln. Den oberen Rand 5 cm breit umschlagen. 
Fertig!

Folge NUÏ auf Instagram und Facebook.

mandjes-3_web