DIY Wandhänger

Einen Wandhänger häkeln! Du findest den Trend mit den Wandbehängen zwar toll, du webst aber nicht gern? Du kannst einen Wandbehang auch häkeln. Dieses schöne Modell hat die französische Bloggerin Jessica von Zess.fr speziell für uns entwickelt.

Lese das Interview mit Jessica von Zess.fr hier in unserem Blog!

MATERIAL
• Wolle (Stärke 4,5-5): 1 Knäuel weiß und 1 Knäuel blau
• Häkelnadel: Nr. 5
• 1 Wollnadel
• 1 Holzstab oder Zweig

VERWENDETE MASCHEN
Feste Maschen: Die Häkelnadel in eine M. einstechen, einen Umschlag aufnehmen
und diesen durch die M. ziehen. Erneut einen Umschlag aufnehmen und durch die 2
Schlaufen ziehen.

Halbe feste Maschen: Die Häkelnadel in eine M. einstechen, einen Umschlag aufnehmen
und diesen durch die M. und die Schlaufe auf deiner Häkelnadel ziehen.
Stäbchen: Einen Umschlag aufnehmen, die Häkelnadel in eine M. einstechen, erneut
einen Umschlag aufnehmen und diesen durch die M. ziehen. Mit der Häkelnadel einen Umschlag aufnehmen und diesen durch die ersten 2 Schlaufen ziehen. Erneut mit der Häkelnadel einen Umschlag aufnehmen und diesen durch die restlichen 2 Schlaufen ziehen.

Halbe Stäbchen: Mit der Häkelnadel einen Umschlag aufnehmen, die Häkelnadel in eine
M. einstechen, einen Umschlag aufnehmen und diesen durch die M. ziehen. Du hast jetzt 3
Schlaufen auf der Häkelnadel. Erneut einen Umschlag aufnehmen und diesen
durch die 3 Schlaufen auf der Häkelnadel ziehen.

Vierfaches Stäbchen: Mit der Häkelnadel 4 Umschläge aufnehmen, die Häkelnadel
in eine M. einstechen, einen Umschlag aufnehmen und durch die M. ziehen.
Einen Umschlag mit der Häkelnadel aufnehmen und ihn durch die ersten 2 Schlaufen ziehen. Diesen Schritt 5x wiederholen.

Doppeltes Abnehmen mit festen Maschen: Die Häkelnadel in eine M. einstechen, mit der
Häkelnadel einen Umschlag aufnehmen und diesen durch die M. ziehen. die Häkelnadel in die
3. M. stechen (du lässt die 2. M. also aus), einen Umschlag aufnehmen und durch die M. ziehen. Den Faden mit der Häkelnadel aufnehmen und durch die 3 Schlaufen ziehen.

Doppeltes Abnehmen mit halben Stäbchen: Mit der Häkelnadel einen Umschlag aufnehmen,
die Häkelnadel in eine M. einstechen, wieder einen Umschlag aufnehmen und diesen
durch die M. ziehen. Mit der Häkelnadel einen Umschlag aufnehmen und dann in die 3. M. einstechen (die 2. M. lässt du also aus), einen Umschlag aufnehmen und diesen durch die M. ziehen.
Den Faden mit der Häkelnadel aufnehmen und durch die 5 Schlaufen ziehen.

Doppeltes Abnehmen mit Stäbchen: Mit der Häkelnadel einen Umschlag aufnehmen, die
Häkelnadel in eine M. einstechen, einen Umschlag aufnehmen und ihn durch
die M. ziehen. Mit der Häkelnadel einen Umschlag aufnehmen und diesen durch die ersten 2 Schlaufen ziehen. Mit der Häkelnadel einen Umschlag aufnehmen und die Häkelnadel in die 3. M. einstechen (du lässt die 2. M. also aus), mit der Häkelnadel einen Umschlag aufnehmen und ihn durch die M. ziehen. Den Faden erneut mit der Häkelnadel aufnehmen und ihn durch die ersten 2 Schlaufen ziehen. Mit der Häkelnadel einen Umschlag aufnehmen und diesen durch die verbleibenden 3 Schlaufen ziehen.

ARBEITSANLEITUNG:

Der Wandhänger wird von oben nach unten gehäkelt.

Anschlagen: 34 Luftmaschen mit dem weißen Garn aufnehmen. Am Anfang der aufgenommenen Maschen ein langes Stück Faden hängen lassen, damit du am Ende dein Arbeitsstück am Holzstock oder Zweig befestigen kannst.

Reihe 1: Das 1. Stäbchen in die 5. Luftmasche ab der Häkelnadel häkeln. Noch 30
Stäbchen häkeln (insgesamt 31 Stäbchen).

Reihe 2: 3 Luftmaschen häkeln (= das 1.Stäbchen) und wenden. 30 Stäbchen häkeln (insgesamt
31 Stäbchen).

Reihe 3: 5 Luftmaschen häkeln (= das 1. vierfache Stäbchen), 1 Luftmasche häkeln, *ein
vierfaches Stäbchen in die 2. M. häkeln (also eine M. auslassen), 1 Luftmasche häkeln*. Von
* bis * bis zum Ende der Reihe wiederholen. Die Reihe mit einem vierfachen Stäbchen beenden.
Reihe 4: 3 Luftmaschen häkeln (= das 1. Stäbchen), 30 Stäbchen häkeln. Dabei häkelst du abwechselnd ein Stäbchen in ein vierfaches Stäbchen und eine Luftmasche.

Reihe 5: Reihe 2 wiederholen.

Reihe 6: 3 Luftmaschen häkeln (= das 1. Stäbchen), *1 Stäbchen, 2 halbe Stäbchen, 1 feste Masche,
1 halbe feste Masche, 2 halbe Stäbchen*. Von * bis * bis zum Ende der Reihe
wiederholen.

Reihe 7 (in blau): 1 Luftmasche häkeln, dann 2 feste Maschen in dieselbe Masche, *3 feste Maschen häkeln, dann eine doppelte Abnahme mit festen Maschen und 3 feste Maschen in dieselbe
Masche häkeln*. Von * bis * 2x wiederholen, 3 feste Maschen, eine doppelte
Abnahme mit festen Maschen, 3 feste Maschen, dann 2 feste Maschen in dieselbe M. häkeln.

Reihe 8 (in weiß): 3 Luftmaschen häkeln (= das 1. Stäbchen), 1 Stäbchen in dieselbe M. häkeln,
*3 Stäbchen häkeln, eine doppelte Abnahme mit Stäbchen, 3 Stäbchen häkeln,
dann 3 Stäbchen in dieselbe Masche häkeln. Von * bis * 2x wiederholen, 3
Stäbchen häkeln, eine doppelte Abnahme mit Stäbchen, 3 Stäbchen häkeln, dann 2
Stäbchen in dieselbe M.

Reihe 9 (in blau): 2 Luftmaschen häkeln (= das 1. halbe Stäbchen), 1 halbes Stäbchen in
dieselbe M. häkeln, *3 halbe Stäbchen häkeln, dann eine doppelte Abnahme mit halben
Stäbchen, 3 halbe Stäbchen häkeln, dann 3 halbe Stäbchen in dieselbe M. häkeln*. Von
* bis * 2x wiederholen, 3 halbe Stäbchen häkeln, eine doppelte Abnahme
mit halben Stäbchen, 3 halbe Stäbchen häkeln, dann 2 halbe Stäbchen in dieselbe
M. häkeln.

Reihe 10 bis 17: Reihe 8 abwechselnd in weiß und blau wiederholen. Die Reihen 12
bis 15 werden alle in weiß gehäkelt. 1 Luftmasche häkeln und den Faden abschneiden. Den langen Faden vom Anfang auf eine Wollnadel ziehen. Diesen in jede Masche einstechen und um den Zweig winden, um das Arbeitsstück zu befestigen. Am Ende verknoten.

Alle Fadenenden vernähen.

Fertig!