Retro-Häkeln mit Zess

Jessica vom Blog zess.fr mit dem Instagramprofil Zessfr entwirft die schönsten Häkelmuster für Kinder, Erwachsene und für Dekosachen. Ihr Markenzeichen? Die fröhlichen Bonbonfarben mit einem Retro-Touch! Für die aktuelle Ausgabe von La Maison Victor (01/2018) hat sie einen eleganten gehäkelten Behang als fröhliches Detail für deine Wand entworfen. Bist du neugierig, woher Jessicas Leidenschaft für das Häkeln kommt? La Maison Victor hat mir ihr gesprochen, das Ergebnis findest du weiter unten!

zess-frLMV: Sie haben Ihren Blog im Jahr 2003 gestartet. Wie lief es am Anfang?

Jessica: In der Tat, im Jahr 2003 ganz am Anfang der Blogs, wo die Blogosphäre noch sehr klein war. Zuerst spielte er die Rolle eines Logbuchs, in dem ich als junger Erwachsener meine Geschichte erzählte. Seitdem hat es sich enorm weiterentwickelt (genauso wie ich!)…..  Ich hätte nie gedacht, dass ich mich mehr als 14 Jahre später immer noch darum kümmern würde und dass es mir so viel gebracht hätte!

LMV: Beschreiben Sie einen normalen Tag für Sie?

Jessica: Der Tag wird unterbrochen von den Rückreisen in die Schule meiner Tochter Lily-Rose, inzwischen habe ich Zeit, Tutorials in meiner Werkstatt vorzubereiten, für meinen Blog zu schreiben, ein wenig Hausarbeit zu machen oder in unserem neuen Zuhause zu basteln…. Abends schauen wir gemeinsam mit meinem Mann Serien an.

LMV: Wie kam es zu Ihrer Leidenschaft für Wollarbeit?

Jessica: Als ich ein kleines Mädchen war, liebte ich es, meiner Mutter beim Stricken oder Häkeln zuzusehen, ich blätterte in ihren Magazinen mit den Stichproben…. Ich fand es wunderschön. Meine Schwester hat mir das Stricken beigebracht, aber ich lehne mich definitiv mehr in Richtung Häkeln.
 
LMV: Was ist Ihre Lieblingstechnik?

latch-hookingJessica: Der Haken. Vor allem die Nopes zu sticken, es ist einfach zu machen und wirkt außergewöhnlich. Das einzige Nachteil ist es, dass viel Garn benötigt wird

Ich liebe auch das Fallenhaken, eine Nähtechnik, die mit einem Klappenhaken verbunden ist (siehe Bild).

LMV: Häkeln ist eine Ihrer Spezialitäten. Wo haben Sie diese Technik gelernt?

Jessica: Ich wollte schon immer mal häkeln lernen, ich war fasziniert zu sehen, wie meine Mutter in weniger als 5 Minuten eine hübsche kleine Blume machte…. Sie hatte keine Zeit, mir das Häkeln beizubringen, bevor sie uns verließ…. So fing ich 4/5 Jahren  an, anhand der Online-Videos Häkeln zu erlernen. Ich gab mir so viel Mühe! Ich erinnere mich, dass ich 3 Tage brauchte, um meine erste Granny zu machen. Ich wurde süchtig, und hörte nie wieder auf!
 
LMV: Wie würden Sie Ihren DIY-Stil beschreiben?

Jessica: Etwas regressiv mit einem Hauch von Retro!

22136ab3-e776-4db5-9175-06130ea404c3-500x380LMV: Wo häkeln Sie zu Hause?

Jessica: Ich habe das Glück, ein sehr helles Büro mit einem Vordach, vielen Regalen zur Aufbewahrung meiner Ausrüstung und einer großen Arbeitsplatte zu haben. Dort blogge ich und bereite meine Tutorials vor, aber oft mag ich es, ruhig auf meiner Couch herumzuhängen.

LMV: Von welcher Epoche der Geschichte sind Sie in Ihren Büchern inspiriert?

Jessica: Ich liebe es, alte Magazine aus den 70er Jahren zu blättern, auch wenn es total abgehakt ist, es ist sehr inspirierend. Manchmal ist es nur die Farbe der Wolle, die mich dazu bringt, atemberaubend auszusehen (und oft ist es ein pudriges Pink oder ein Kamel).

LMV: Was ist der Grund, warum Sie sich für die Wahl des La Maison Victor entschieden haben?

Jessica: Um im LMV-Universum zu bleiben, wählte ich eher klassische Farben und brachte dank Fransen ein wenig Fantasie rein. Es sind immer die einfachsten Dinge, die funktionieren…

_dsc5427