Trend: Tweed ganz modern

Tweed war in diesem Winter ein fester Bestandteil der Modenschauen. Genauso wie Samt und Karostoffe gehört Tweed in die Reihe der traditionellen „Heritage Fabrics“, die die Designer in dieser Saison in einer moderneren Variante verarbeitet haben.

Marc Jacobs, Adam Lippes en Calvin Klein ©Vogue

Tweed ist ein grober Wollstoff, der ursprünglich aus Schottland und Irland stammt. Es ist ein strapazierfähiger Stoff, der die Feuchtigkeit abhält und daher früher oft für Kleidung verwendet wurde, die bei Aktivitäten im Freien wie Schießen und Jagen getragen wird.

Chanel hat dies Anfang des letzten Jahrhunderts verändert: Kaum etwas hat einen solchen Kultstatus wie ein klassischer Zweiteiler von Chanel aus Tweed, oder? Bei den Farben für Ihre Entwürfe hat Coco Chanel sich von der schottischen Landschaft inspirieren lassen.

©Chanel

 

Heute muss man Gottseidank kein Kostüm mehr anziehen, um seine Liebe zu Tweed zu zeigen. Tweed ist wieder da und in allen Kleidungsstücken zu finden: von Handtaschen bis hin zu Sneakers, Pumps und Pullovern, alles ist möglich.  Verschiedene Arten von Tweed werden kombiniert, sogar übereinander: zum Beispiel eine Tweedjacke über einem karierten Rock aus Tweed.

@miumiu

 

In der La Maison Victor-Ausgabe 01/2019 findest du schon mal zwei schöne Modelle, die aus Tweed genäht werden können: Der Rock „Amy“ ist ein trendiger, wadenlanger Rock und das Kleid „Caro“ ein weites Kleid vom Typ „Hängerkleid“ mit Trägern aus Leder. Tweed in einem modernen Look!

In unserem Webshop kannst du die Stoffpakete für den Rock „Amy“ und das Kleid „Caro“ kaufen!

Rock „Amy“

 

Kleid „Caro“

 

Ein Kleidungsstück aus Tweed ist das neue Basisstück in deiner Garderobe. Wir versprechen dir, dass dieser Trend noch die nächsten Jahre bleiben wird. Let’s tweed again!