Nimm deine Nähmaschine mit in den Urlaub: 5 Tipps

Willst du deinen Urlaub dazu nutzen, deine Nähprojekte abzuschließen? La Maison Victor gibt dir 5 einfache Tipps für das Verreisen mit deiner Nähmaschine. Anschnallen bitte!

Bist du ein echter Näh-Junkie? Und du lässt deine Nähmaschine nicht gern allein zu Haus? Gott sei dank ist es heutzutage kein Problem mehr, deine Nähmaschine mitzunehmen und dein Hobby im Schatten eines mediterranen Obstgartens zu betreiben. Lies diese 5 Tipps, um in jeder Ecke der Welt deine Nähmaschine genießen zu können.

  • Schau in die Richtlinien deiner Fluggesellschaft

Im Allgemeinen kannst du deine Nähmaschine mitnehmen unter der Voraussetzung, vorher alle scharfen Gegenstände zu entfernen. Hast du eine Nähmaschine mit Standardmaßen, dann kannst du sie mit an Bord nehmen (das ist sicherer als im Laderaum). Du solltest aber die maximalen Abmessungen und das Höchstgewicht für Handgepäck prüfen. Gibst du kein Gepäck auf, musst du darauf achten, dass deine Nähmaschine von deinem anderen Gepäck getrennt ist: das hilft bei den Sicherheitskontrollen. Sei aber darauf vorbereitet, dass das Sicherheitspersonal dich besonders kontrollieren wird.

Einmal an Bord verstaust du deine Nähmaschine am besten senkrecht und so, dass sie nicht umfallen kann.

  • Nimm deine Nähmaschine auseinander

Damit du deine magische Maschine so schnell wie möglich befördern kannst, nimmst du das Fußpedal, die Garnrolle, die Spule und die Nadel ab. Danach klebst du mit Klebeband alle Bestandteile fest, die sich lösen können und klappst auch das Spulengehäuse und alle vorstehenden Teile zu. 

  • Investiere in eine Tasche für deine Nähmaschine

Auch deine Nähmaschine hat Anspruch auf einen eigenen Koffer! Schaffe dir eine schöne Nähmaschinentasche am, um deine Maschine zu schützen. Meistens verfügen diese nicht nur über Schulterträger, sondern auch über sehr praktische Taschen für Utensilien. Wir lieben das zweifarbige Modell von Bernina. Tipp: entscheide dich für eine Tasche mit den richtigen Abmessungen, damit die Maschine in der Tasche nicht verrutschen kann.

  • Denk daran, dir ein Etui für alle Materialien anzufertigen

Fertige ein Näh-Etui für alle deine Utensilien an: Schere, Nadelkissen, Stecknadeln, Nähnadeln, Garnrollen, Kreide, Bandmaß … Aber Achtung: In deinem Handgepäck darfst du keine Rasiermesser, Cutter oder Scheren mit einer Länger von mehr als 6 cm mitnehmen. Informiere dich vor deiner Abreise über alles Wichtige: die Richtlinien sind bei jeder Fluggesellschaft anders.

  • Lass dich inspirieren!

Nutze die neue Umgebung, um originelle Stoffe zu entdecken, Ateliers zu besuchen und neue Techniken zu erlernen. Auch das gehört zum Reisen …

Bist du auf der Suche nach Anregungen für deine Nähprojekte?

  • Dann kauf die Ausgabe 4 von La Maison Victor auf unserer Website, in deinem Zeitschriftenladen oder in unseren Partnergeschäften und entdecke alle unsere neuen Schnittmuster.
  • Hier kannst du alle Ausgaben bestellen, die in der Sammlung noch fehlen.
  • Entdecke zahllose schöne Stoffe und Schnittmuster in unserem Webshop. Wir wünschen dir schon jetzt viel Freude!