Britt empfiehlt: Sticken ganz modern

Stickereien müssen überhaupt nicht altmodisch sein. Sie erinnern dich vielleicht an deine Oma, aber wusstest du, dass gerade ein aktueller Trend rund um das Sticken entsteht? Wir präsentieren: modern embroidery. 

Die ideale Abendbeschäftigung

View this post on Instagram

Hi there! ✨ I just wanted to pop in to welcome all the new people here and thank you all for your amazing support! I'm beyond happy and humbled that there are so many of you building this lovely, encouraging community of embroidery enthusiasts! 💕 For those of you new here, my name is Miriam and I'm the one person army behind Slow Evenings. I'm a designer by day and I an embroidery artist in my spare time. I live together with my boyfriend Florian (my business advisor and grumpy Francophone customer service supervisor) and our cat Naja, who is always with me when I embroider and she's the quality controller of all my work 😸 I'm really excited about the direction Slow Evenings is heading and I have a lot of ideas for new products, including patterns, pins and kits. What would you like to see the most? . . . #modernembroidery #contemporaryembroidery #embroideryartist #meettheartist #meetthemaker #heytheremaker #makersgonnamake #createdtocreate #handsthatmake #wearethecreativeeconomy #nicegirlsneedleclub #embroiderydesign #makersmovement #makersofinstagram #modernmaker #doitfortheprocess #pursueyourpassion #dontquityourdaydream #lovewhatyoudodowhatyoulove #shopindependent #shopsmall #createdaily #creativechics #mycreativelife #creativelifehappylife #handsandhustle #etsysellerofinstagram #handmadeisbest #handmadeisbestmade #etsymaker

A post shared by Miriam – Embroidery Artist (@slow_evenings_embroidery) on

Miriam Polak hat ihrer Lieblings-Abendbeschäftigung einen eigenen Instagramaccount gewidmet: @slow_evenings_embroidery. Du hast es bestimmt schon erraten: dem Sticken. Für sie bedeutet es, sich nach einem anstrengenden Arbeitstag – in einer ganz anderen Branche – zu entspannen. Seit sie das Sticken entdeckt hat, ist sie jeden Tag mit Sticknadel und -ring beschäftigt.

View this post on Instagram

I enjoyed embroidering this Plant Lady commission a lot, especially this cute border collie pup! 😊 Also I might be doing an embroidery video course for South Korea with @class101_official So if you're from there and would like to get a video course and a box with all of the materials to make a Plant Lady sign up! https://101.gg/slowevenings-class . . . #dmcembroidery #em_hm #contemporaryembroidery #modernembroidery #embroiderydesign #embroidelicious #handembroidery #embroideryinstaguild #damngoodstitch #broderi #embroiderersofinstagram #handmadeisbest #nicegirlsneedleclub #handmadegifts #bordados #bordadolivre #embroideryhoop #embroiderypattern #프랑스자수 #취미생활 #자수타그램 #ししゅう #자수 #핸드메이드 #태교 #刺繍 #class101 #클래스101 #onlinecourses

A post shared by Miriam – Embroidery Artist (@slow_evenings_embroidery) on

Sie stickt liebliche Szenen in Pastellfarben. Pflanzen, Paris und ihre Katze Naja sind häufig wiederkehrende Themen. Beim Anblick ihrer Arbeiten bekommen wir sofort gute Laune!

Surrealistisches Stick-Universum

Darf es etwas raffinierter sein? Dann bist du beim Stickwunder @_.baobap._ an der richtigen Adresse. Die Türkin Irem Yazici hat sich vor einigen Jahren selbst das Sticken beigebracht. Sie fertigt surreale Szenerien an, in denen magische Dinge passieren. Sie verkauft ihre Arbeiten in Form von Accessoires – Pins – an und fertigt auch Artwork, die an die Wand gehängt werden können.

Oh, und wenn du gern dein Haustier als Stickerei verewigen lassen möchtest, dann ist auch das möglich!

Nachhaltig Handarbeiten

Hinter dem deutschen Label @damaja versteckt sich Stefanija Pejchinovska. Auch sie hat sich selbst das Sticken beigebracht. Sie möchte den nachhaltigen Aspekt des Stickens betonen. Sie verwertet ältere Stoffe für ihre Accessoires und arbeitet mit lokalen Designern zusammen, um nachhaltige Kleidung besticken zu können.