Wie lässt sich Pepita kombinieren?

Man assoziiert es vor allem mit dem Bürgertum und mit sehr klassischen Looks. Heute trägt man das Pepita-Muster jedoch auch als ziemlich entspannten Casual Look. Ein Beweis dafür ist unsere Hose „Metta“. 

Eine sportliche Hose mit Pepita-Muster, das ist die Zauberformel für unsere Hose „Metta“. Das Schnittmuster findet ihr in der aktuellen Ausgabe von La Maison Victor (S. 36, Ausgabe 05/2019). Der elastische Stoff dieser Hose ist von Jogginghosen-Stoff inspiriert und macht sie sehr bequem. Durch das Muster wirkt sie jedoch auch ziemlich schick und man kann sie sowohl auf Arbeit als auch im Restaurant tragen, kombiniert mit Turnschuhen oder dunklen Boots. Bevor wir mit dem Schneidern loslegen, machen wir jedoch noch einen kleinen Exkurs zur Geschichte des Musters.

Ursprung des Namens

Das Wort „Pepita“ ist heute ein gängiger Begriff in der Modesprache. Aber wusstet ihr, woher es eigentlich kommt? Vielleicht von einem Frauennamen abgeleitet? Genau! Für den Namen des eleganten Designs stand etwa Mitte des 19. Jahrhunderts die spanische Tänzerin Josefa de la Oliva Patin, deren Kosename „Pepita“ von Josefina abgeleitet ist. Das Muster ist nicht zu verwechseln mit dem Hahnentritt, dessen „Hühnerfußabdrücke“ größer sind.

Von schottischen Hirten zu Christian Dior

Das Pepita-Muster stammt ursprünglich aus den schottischen Highlands. Anfang des 19. Jahrhunderts wurde es bei der Herstellung von Wollkleidung für die Hirten verwendet. Maximal natürlich, maximaler Komfort. In den 1930er Jahren wird das Motiv zum Symbol für Reichtum, und Ende der 50er Jahre erheben es Modedesigner, allen voran Christian Dior, zu einem eleganten Muster (auf dem Laufsteg präsentiert er am häufigsten die schwarz-weiße Version).

Wie lässt sich Pepita in diesem Herbst kombinieren?

Das Pepita-Muster ist ideal für die kommende Jahreszeit, wenn auf den Bäumen ein ockerfarbener Schleier liegt und man Lust auf einen Waldspaziergang hat. Um keine Modesünde zu begehen, solltet ihr einfach keine zu schicken Teile kombinieren (Trenchcoats, Pumps) und eher bequemere Kleidungsstücke mit diesem Muster auswählen. Hier sind 4 Bild-Tutorials, wie man das Pepita-Muster in dieser Saison sportlich und schick tragen kann.

Mit Rock:

Für Kids:

View this post on Instagram

Zijn jullie ook al in de ban van ‘pdp’? Uhhh ik hoor je denken ‘pdp’ 🤔? . Pied-de-poule, oftewel het leuke zwart/wit ruitje dat deze @likeflo_nl jurk heeft. In de collectie kom je dit patroon verschillende keren tegen, dus voor de liefhebbers, genoeg keuze! . Even een beetje educatief 😉: pied-de-poule (ook wel hanenvoet of houndstooth) werd oorspronkelijk gebruikt in geweven wol uit de Schotse laaglanden. De meest gebruikte kleur is zwart/wit, maar ook in andere kleuren kom je dit patroon tegen. . Dit leuke jurkje vind je bij @jayno.nl. . Ooh ja en de applicatie is een badge die je er eventueel ook af kunt halen en weer op andere kledingstukken kunt gebruiken. . Swipe —> voor meer foto’s . #instakids #instakidsfashion #likeflo #ootd #kootd #kidsfashion #littlefashionista #kidsmodel #kidsofinstagram #dutchbrand #dutchmodel #kindermode #kidswear #kinderkleding #kindermodel #blueeyes #blondhair #kidsootd #fff #kidsphotography #winter #wintercollection #pieddepoule

A post shared by AMBER – Fashion – Inspiration (@miss_amber_esmee) on

Mit Pumps:

Für deine Accessoires:

Quelle: Toldyouso.be