Die besten Stoffe zum Nähen eines Mantels

Wenn man einen Mantel nähen möchte, denkt man zunächst wahrscheinlich an Wolle. Es gibt jedoch eine ganze Menge Alternativen, um dem Winter warm eingepackt zu begegnen.

La Maison Victor hat eine Liste (ohne Anspruch auf Vollständigkeit) von Materialien zusammengestellt, die ziemlich warm halten. Ihr habt die Wahl.

1. Eine Mischung aus Wolle und Viskose oder Wolle und Polyester

Man findet selten Stoffe aus 100 % Wolle, da sie viel zu umständlich in der Pflege sind. Sucht euch also lieber ein Mischgewebe aus, wie Wolle-Viskose. Die Stoffgroßhändler Bruno und Josy Bittoun finden, dass Materialien mit mindestens 10 % Wollanteil schon eine sehr gute Alternative sind. „Dadurch sind sie preisgünstiger, und das ist ideal, wenn man den Mantel alle zwei Jahre je nach Modetrend wechseln möchte.“

Für unseren Mantel „Linna“ aus Ausgabe 05/2019 von La Maison Victor haben wir uns für einen mittelschweren Wollstoff aus unserer Kollektion (in Zusammenarbeit mit Bittoun) entschieden. Es handelt sich um ein Mischgewebe aus Wolle (10 %), Polyester (40 %) und Acrylfaser (50 %). Das gleiche Mischgewebe, aber in rosa, haben wir für unsere Jacke „Jonna“ verwendet: ein Oversized-Mantel im Stil eines Regencapes für kleine Mädchen.

Beide Stoffe könnt ihr hier kaufen.

2. Fleece

Genau wie Wolle hat Fleece den Vorteil, dass es extrem warm hält. Hierbei handelt es sich jedoch nicht um eine Naturfaser: Fleece ist ein Polyester-Gewebe, das aus synthetischen Fasern hergestellt wird. Für einen nachhaltigeren Ansatz solltet ihr euch für Fleece aus Recyclingmaterial entscheiden.

3. Tweed

Der große Trumpf von Tweed liegt darin, dass er in zahlreichen Motiven erhältlich ist, und warm hält: Er stammt aus Schottland und Irland und wurde ursprünglich für die Kleidung von Bauern verwendet, die im Freien arbeiten.

4. Nylon und Polyester

Gewebe aus synthetischen Fasern, wie Nylon und Polyester, eignen sich perfekt für Winterkleidung. Sie sind weich und geschmeidig und gleichzeitig leicht: Ideal für einen angenehm zu tragenden Mantel, wenn es schneit.

5. Scuba

Dieser Stoff ähnelt Neopren, die Zusammensetzung ist jedoch viel einfacher, da er fast ausschließlich aus Polyester besteht. Damit kann man trendige Mäntel zu einem unschlagbar günstigen Preis nähen.

6. Jacquard

Jacquard ist streng genommen kein Material, sondern eher ein Web-Effekt. Die Motive werden direkt in den Stoff gewebt, wodurch er eine tolle, Relief-artige Oberfläche erhält.

Das Futter nicht vergessen

Für einen noch wärmeren und bequemeren Mantel kann man ein hochwertiges Futter einnähen. Hierfür solltet ihr euch eher für einen leichten Stoff entscheiden: zum Beispiel Satin. Dabei könnt ihr gerne auf den Überraschungseffekt setzen, indem ihr euch für eine auffällige Farbe oder einen Stoff mit Motiven entscheidet.

Psst, an alle Schneider*innen: Das hier könnte euch auch interessieren: