DIY: Tasche für die Schulter oder die Hüfte

Ist es ein Gürtel oder eine Handtasche? Es ist beides! Und superpraktisch: Du kannst sie um deine Mitte als Gürteltasche oder einfach über der Schulter tragen. Sie hat ausreichend Platz für dein Handy, deine Schlüssel und deinen Lippenstift.

Material

• Stoff: 60 x 140 cm (unser Stoff stammt von Les Tissus du Chien Vert)
• Vlieseline H250: 60 cm x 90 cm
• Magnetverschluss ø 19 mm (erhältlich bei De Banier)
• Nähgarn

Schnittteile

Alle Schnittteile sind inklusive Nahtzugabe. Du kannst das Schnittmuster hier herunterladen.

A Klappe und Boden der Tasche: 4x aus Stoff, 4x aus Vlieseline
B Innentasche: 2x aus Stoff, 2x aus Vlieseline
C Tunnel für den Trageriemen: 4x aus Stoff
D Trageriemen: 1x aus Stoff. Du zeichnest selbst ein Rechteck in der Größe 5 cm mal (dein Taillenumfang x 2 + 100 cm) cm

Arbeitsanleitung

1. Alle Schnittmusterteile aus Stoff und Vlieseline zuschneiden. Die Teile aus Vlieseline auf die linken Stoffseiten der Teile aus Stoff bügeln.

2. Bei Teil D bügelst du zunächst die beiden schmalen Seiten und dann die beiden langen Seiten 1 cm breit nach innen. Dann das Band der Länge nach doppelt nehmen. 1,5 mm neben dem Rand, den du gefaltet hast, eine Ziernaht steppen.

3. Jeweils 2 Teile C rechts auf rechts aufeinanderlegen. Die schmalen Seiten 1 cm neben dem Rand zusammennähen. Die Nähte auseinanderbügeln.

4. Die Teile B mit den linken Stoffseiten aufeinanderlegen und am abgeschnittenen oberen Rand zusammennähen (1 cm vom Rand entfernt) Die Nähte auseinanderbügeln. 4 mm neben dem geraden Rand eine Ziernaht steppen.

5. Dieses Teil dann zwischen die Teile A legen, wobei A und B rechts auf rechts aufeinander liegen. Die oberen Schnittränder liegen parallel zueinander. Rundum im Abstand von 1 cm von Punkt A1 bis A2 nähen.

6. Damit nach dem Wenden eine schöne Kreisform entsteht, wird die Nahtzugabe alle 0,5 Zentimeter schräg bis kurz vor die Naht eingeschnitten. Das Arbeitsstück über die Öffnung (zwischen Punkt A1 und A2) wenden und sorgfältig bügeln. Die 1 cm breite Nahtzugabe der Öffnung nach innen bügeln. Der Boden der Tasche mit Innentasche ist fertig.

7. Dies wiederholst du mit den 2 anderen Teilen A, hier wird aber kein Teil B dazwischen geschoben. Dies wird die Klappe der Tasche.

8. Nimm den Magnetverschluss und positioniere ihn auf der Innenseite der Tasche. Die Stelle markieren und mit einem Trenner zwei kleine Löcher schneiden, um den Verschluss zu befestigen.

9. Die Schnittteile C werden jetzt so genäht, dass sie einen Tunnel zwischen der Klappe und dem Boden der Tasche bilden, durch den der Riemen gezogen wird. Die versäuberten Teile C genau aufeinanderlegen und stecken. Die lange Seite 1 cm breit in die Wendeöffnung der Klappe schieben und 3 mm von der Trennlinie entfernt eine Ziernaht steppen. Dies wiederholst du mit dem Boden der Tasche. Den Riemen durch den Tunnel schieben und rund um die Schulter oder die Taille verknoten.

Fertig!

Dieser DIY wurde von NUÏ gemacht. Folge NUÏ auf Instagram und Facebook.