Neuer Hashtag

Ein neues Jahr, ein neuer Hashtag! Wir sind verrückt danach, eure Kreationen zu zeigen! Das erleichtert es außerdem anderen Nähfans, Kleidungsstücke zu finden.

Wie verwendest du den Hashtag?

Poste ein Foto deiner Kreation(en) auf Instagram und setze den Hashtag des Kleidungsstücks darunter. Unser neuer Hashtag setzt sich wie folgt zusammen:

# + Name + lmv = zum Beispiel #levinlmv oder #loralmv oder #chicalmv oder …

Ab jetzt wird der richtige Hashtag in jedem Heft bei jedem Kleidungsstück angegeben! Teilen ist das Motto!

#shareyourcreations #welovetoshare

Zählmuster: Pullover „Wilma“

Den Begriff „Chunky knits“ wirst du in diesem Winter häufiger in den Modezeitschriften lesen. Dabei wird mit dicken Garnen und viel Relief grob gestrickt. Wir haben verschiedene Maschen kombiniert, um dieses einzigartige „chunky“ Ergebnis zu bekommen.

#wilmalmv

Hier findest du alle Zählmuster zum herunterladen:

DIY Wandhänger

Einen Wandhänger häkeln! Du findest den Trend mit den Wandbehängen zwar toll, du webst aber nicht gern? Du kannst einen Wandbehang auch häkeln. Dieses schöne Modell hat die französische Bloggerin Jessica von Zess.fr speziell für uns entwickelt.

Lese das Interview mit Jessica von Zess.fr hier in unserem Blog!

MATERIAL
• Wolle (Stärke 4,5-5): 1 Knäuel weiß und 1 Knäuel blau
• Häkelnadel: Nr. 5
• 1 Wollnadel
• 1 Holzstab oder Zweig

VERWENDETE MASCHEN
Feste Maschen: Die Häkelnadel in eine M. einstechen, einen Umschlag aufnehmen
und diesen durch die M. ziehen. Erneut einen Umschlag aufnehmen und durch die 2
Schlaufen ziehen.

Halbe feste Maschen: Die Häkelnadel in eine M. einstechen, einen Umschlag aufnehmen
und diesen durch die M. und die Schlaufe auf deiner Häkelnadel ziehen.
Stäbchen: Einen Umschlag aufnehmen, die Häkelnadel in eine M. einstechen, erneut
einen Umschlag aufnehmen und diesen durch die M. ziehen. Mit der Häkelnadel einen Umschlag aufnehmen und diesen durch die ersten 2 Schlaufen ziehen. Erneut mit der Häkelnadel einen Umschlag aufnehmen und diesen durch die restlichen 2 Schlaufen ziehen.

Halbe Stäbchen: Mit der Häkelnadel einen Umschlag aufnehmen, die Häkelnadel in eine
M. einstechen, einen Umschlag aufnehmen und diesen durch die M. ziehen. Du hast jetzt 3
Schlaufen auf der Häkelnadel. Erneut einen Umschlag aufnehmen und diesen
durch die 3 Schlaufen auf der Häkelnadel ziehen.

Vierfaches Stäbchen: Mit der Häkelnadel 4 Umschläge aufnehmen, die Häkelnadel
in eine M. einstechen, einen Umschlag aufnehmen und durch die M. ziehen.
Einen Umschlag mit der Häkelnadel aufnehmen und ihn durch die ersten 2 Schlaufen ziehen. Diesen Schritt 5x wiederholen.

Doppeltes Abnehmen mit festen Maschen: Die Häkelnadel in eine M. einstechen, mit der
Häkelnadel einen Umschlag aufnehmen und diesen durch die M. ziehen. die Häkelnadel in die
3. M. stechen (du lässt die 2. M. also aus), einen Umschlag aufnehmen und durch die M. ziehen. Den Faden mit der Häkelnadel aufnehmen und durch die 3 Schlaufen ziehen.

Doppeltes Abnehmen mit halben Stäbchen: Mit der Häkelnadel einen Umschlag aufnehmen,
die Häkelnadel in eine M. einstechen, wieder einen Umschlag aufnehmen und diesen
durch die M. ziehen. Mit der Häkelnadel einen Umschlag aufnehmen und dann in die 3. M. einstechen (die 2. M. lässt du also aus), einen Umschlag aufnehmen und diesen durch die M. ziehen.
Den Faden mit der Häkelnadel aufnehmen und durch die 5 Schlaufen ziehen.

Doppeltes Abnehmen mit Stäbchen: Mit der Häkelnadel einen Umschlag aufnehmen, die
Häkelnadel in eine M. einstechen, einen Umschlag aufnehmen und ihn durch
die M. ziehen. Mit der Häkelnadel einen Umschlag aufnehmen und diesen durch die ersten 2 Schlaufen ziehen. Mit der Häkelnadel einen Umschlag aufnehmen und die Häkelnadel in die 3. M. einstechen (du lässt die 2. M. also aus), mit der Häkelnadel einen Umschlag aufnehmen und ihn durch die M. ziehen. Den Faden erneut mit der Häkelnadel aufnehmen und ihn durch die ersten 2 Schlaufen ziehen. Mit der Häkelnadel einen Umschlag aufnehmen und diesen durch die verbleibenden 3 Schlaufen ziehen.

ARBEITSANLEITUNG:

Der Wandhänger wird von oben nach unten gehäkelt.

Anschlagen: 34 Luftmaschen mit dem weißen Garn aufnehmen. Am Anfang der aufgenommenen Maschen ein langes Stück Faden hängen lassen, damit du am Ende dein Arbeitsstück am Holzstock oder Zweig befestigen kannst.

Reihe 1: Das 1. Stäbchen in die 5. Luftmasche ab der Häkelnadel häkeln. Noch 30
Stäbchen häkeln (insgesamt 31 Stäbchen).

Reihe 2: 3 Luftmaschen häkeln (= das 1.Stäbchen) und wenden. 30 Stäbchen häkeln (insgesamt
31 Stäbchen).

Reihe 3: 5 Luftmaschen häkeln (= das 1. vierfache Stäbchen), 1 Luftmasche häkeln, *ein
vierfaches Stäbchen in die 2. M. häkeln (also eine M. auslassen), 1 Luftmasche häkeln*. Von
* bis * bis zum Ende der Reihe wiederholen. Die Reihe mit einem vierfachen Stäbchen beenden.
Reihe 4: 3 Luftmaschen häkeln (= das 1. Stäbchen), 30 Stäbchen häkeln. Dabei häkelst du abwechselnd ein Stäbchen in ein vierfaches Stäbchen und eine Luftmasche.

Reihe 5: Reihe 2 wiederholen.

Reihe 6: 3 Luftmaschen häkeln (= das 1. Stäbchen), *1 Stäbchen, 2 halbe Stäbchen, 1 feste Masche,
1 halbe feste Masche, 2 halbe Stäbchen*. Von * bis * bis zum Ende der Reihe
wiederholen.

Reihe 7 (in blau): 1 Luftmasche häkeln, dann 2 feste Maschen in dieselbe Masche, *3 feste Maschen häkeln, dann eine doppelte Abnahme mit festen Maschen und 3 feste Maschen in dieselbe
Masche häkeln*. Von * bis * 2x wiederholen, 3 feste Maschen, eine doppelte
Abnahme mit festen Maschen, 3 feste Maschen, dann 2 feste Maschen in dieselbe M. häkeln.

Reihe 8 (in weiß): 3 Luftmaschen häkeln (= das 1. Stäbchen), 1 Stäbchen in dieselbe M. häkeln,
*3 Stäbchen häkeln, eine doppelte Abnahme mit Stäbchen, 3 Stäbchen häkeln,
dann 3 Stäbchen in dieselbe Masche häkeln. Von * bis * 2x wiederholen, 3
Stäbchen häkeln, eine doppelte Abnahme mit Stäbchen, 3 Stäbchen häkeln, dann 2
Stäbchen in dieselbe M.

Reihe 9 (in blau): 2 Luftmaschen häkeln (= das 1. halbe Stäbchen), 1 halbes Stäbchen in
dieselbe M. häkeln, *3 halbe Stäbchen häkeln, dann eine doppelte Abnahme mit halben
Stäbchen, 3 halbe Stäbchen häkeln, dann 3 halbe Stäbchen in dieselbe M. häkeln*. Von
* bis * 2x wiederholen, 3 halbe Stäbchen häkeln, eine doppelte Abnahme
mit halben Stäbchen, 3 halbe Stäbchen häkeln, dann 2 halbe Stäbchen in dieselbe
M. häkeln.

Reihe 10 bis 17: Reihe 8 abwechselnd in weiß und blau wiederholen. Die Reihen 12
bis 15 werden alle in weiß gehäkelt. 1 Luftmasche häkeln und den Faden abschneiden. Den langen Faden vom Anfang auf eine Wollnadel ziehen. Diesen in jede Masche einstechen und um den Zweig winden, um das Arbeitsstück zu befestigen. Am Ende verknoten.

Alle Fadenenden vernähen.

Fertig!

Retro-Häkeln mit Zess

Jessica vom Blog zess.fr mit dem Instagramprofil Zessfr entwirft die schönsten Häkelmuster für Kinder, Erwachsene und für Dekosachen. Ihr Markenzeichen? Die fröhlichen Bonbonfarben mit einem Retro-Touch! Für die aktuelle Ausgabe von La Maison Victor (01/2018) hat sie einen eleganten gehäkelten Behang als fröhliches Detail für deine Wand entworfen. Bist du neugierig, woher Jessicas Leidenschaft für das Häkeln kommt? La Maison Victor hat mir ihr gesprochen, das Ergebnis findest du weiter unten!

(mehr …)

🌲 Gemütliche Weihnachtspullover 🌲

Egal, ob die Weihnachtspullover gut ankommen oder nicht, gemütlich sind sie in jedem Fall ! Was kann schöner sein, als im Weihnachtsurlaub eingekuschelt in deinem Weihnachtspullover drinnen zu sitzen?

Darum haben wir drei gemütliche Weihnachtspullover für die ganze Familie entworfen. Suchst du noch nach einem schönen DIY-Projekt für deinen Weihnachtsurlaub? Du musst nicht länger suchen 🙌

(mehr …)

Weihnachtspullover mit Pinguinen

Wir haben drei tolle Weihnachtspullover für die ganze Familie entworfen. Entdecke hier die anderen beiden Weihnachtspullover.

Vielen Dank an Freepik.com für das Design

Wahl der Wolle

  • Pullover mit Pinguin als Weihnachtsmann

Wir haben die Wolle Merino 120 in den Farben helles graublau (0174, Farbe A), dunkles graublau (0274, Farbe C), weiß (0001, Farbe B), schwarz (0004, Farbe D), orange (0159, Farbe E), gelb (0149, Farbe F) und rot (0160, Farbe G) von Lang Yarns verwendet.

 kersttrui-pingui%cc%88n-kerstman

  • Pullover mit Pinguin als Rentier

Wir haben die Wolle Merino 120 in den Farben königsblau (0106, Farbe A), grasgrün (0316, Farbe C), weiß (0001, Farbe B), schwarz (0004, Farbe D), orange (0159, Farbe E) und gelb (0149, Farbe F) von Lang Yarns verwendet..

 kersttrui-pinguin-rendier

Maschenprobe

Du strickst zunächst eine 10 x 10 cm große Maschenprobe mit Nadelstärke Nr. 4. 22 M. aufnehmen und 32 R. stricken. Wird die Maschenprobe breiter als 10 cm, verwende eine dünnere Nadel. Wird die Maschenprobe schmaler, dann verwende eine dickere Nadel, um die richtige Größe zu erhalten.

Größe

Größe 98 – 104 – 110 – 116 – 122/128 – 134/140

Material

  • Stricknadeln Nr. 3,5 und 4
  • Rundstricknadel Nr. 3,5
  • Hilfsnadel (eine zusätzliche Nadel Nr. 3,5 oder 4)
  • Wollnadel
  • Wolle: Stärke 3,5-4,5

Menge

Weihnachtsmann/Rentier

Merino 120

Größe 98 104 110 116 122/128 134/140 146/152
Farbe A helles graublau//königsblau 5x 50 g 5x 50 g 6x 50 g 6x 50 gr 6x 50 gr 7x 50 g 7x 50 g
Farbe B weiß//weiß 1x 50g 1x 50g 1x 50g 1x 50g 1x 50g 1x 50g 1x 50g
Farbe C dunkles graublau//grasgrün 1x 50g 1x 50g 1x 50g 1x 50g 1x 50g 1x 50g 1x 50g
Farbe D schwarz//schwarz 1x 50g 1x 50g 1x 50g 1x 50g 1x 50g 1x 50g 1x 50g
Farbe E orange//orange 1x 50g 1x 50g 1x 50g 1x 50g 1x 50g 1x 50g 1x 50g
Farbe F

gelb//gelb

1x 50g 1x 50g 1x 50g 1x 50g 1x 50g 1x 50g 1x 50g
Farbe H

rot

1x 50g 1x 50g 1x 50g 1x 50g 1x 50g 1x 50g 1x 50g

1 Knäuel mit 50 Gramm hat in diesem Fall 120 m Lauflänge.

Verwendete Maschen

Bündchenmuster 1/1 1 M. re., 1 M. li., immer wiederholen. In der Rückreihe die M. so stricken wie sie erscheinen:

Jerseymuster: 1 R. li, 1 R. re

Arbeitsanleitung

Der Pullover mit dem Weihnachtsmann wird grundsätzlich genauso gestrickt wie der mit dem Rentier.

  • Rückenteil •
  1. Die M. mit Nadelstärke Nr. 3,5 in Farbe A aufnehmen. 4 cm im Bündchenmuster 1/1 stricken. Mit 1 M. li. beginnen.
Größe 98 104 110 116 122/128 134/140
Diese Anzahl an Maschen aufnehmen: 71 M. 75 M. 77 M. 83 M. 87 M. 89 M.

2. Danach mit Nadelstärke Nr. 4 im Jerseymuster weiter stricken. Weiter stricken bis zu einer Gesamtlänge von:

Größe 98 104 110 116 122/128 134/140
Weiter stricken bis zu einer Gesamtlänge von: 25 cm 26 cm 28 cm 29 cm 31 cm 34 cm

3. Für den Armausschnitt auf beiden Seiten am Anfang der R. wie folgt abnehmen:

Größe 98 104 110 116 122/128 134/140
Auf beiden Seiten abnehmen: 1x 3 M. 1x 3 M. 1x 3 M. 1x 3 M. 1x 3 M. 1x 3 M.
Auf beiden Seiten abnehmen: 3x 1 M. 3x 1 M. 3x 1 M. 3x 1 M. 3x 1 M. 3x 1 M.
Du hast nun diese Anzahl an Maschen: 59 M. 63 M. 65 M. 71 M. 75 M. 77 M.

4. Weiter stricken bis zu einer Länge von:

Größe 98 104 110 116 122/128 134/140
Weiter stricken bis zu einer Gesamtlänge von: 38 cm 40 cm 42 cm 44 cm 46 cm 49 cm

Die M. auf einer Hilfsnadel ablegen, bis das Vorderteil fertig ist.

  • Vorderteil •

5. Schritt 1 bis 3 des Rückenteils wiederholen. Du strickst 3 cm im Jerseymuster und hältst dich danach an das Zählmuster. Die großen Flächen strickst du mit der Intarsientechnik direkt ein, die Details wie die Pfoten, den Schnabel, die Wangen und die Augen werden später mit einer Wollnadel hinzugefügt.

ZÄHLMUSTER WEIHNACHTSMANN/RENTIER

Legende:

Leeres Kästchen: Farbe A (graublau 0174 // königsblau 0106) – : Farbe B (weiß 0001 // weiß 0001)

T: Farbe C (dunkles graublau 0274// grasgrün 0316)

A: Farbe D (schwarz 0004 // schwarz 0004)

O: Farbe E (orange 0159 // orange 0159)

H: Farbe F (gelb 0149 // gelb 0149)

M: Farbe G (rot 0160)

V: Wollrest in rosa

Weiter stricken bis zu einer Gesamtlänge von:

Größe 98 104 110 116 122/128 134/140
Weiter stricken bis zu einer Gesamtlänge von: 36 cm 38 cm 39 cm 42 cm 44 cm 45 cm

6. Lege die mittleren M. auf eine Hilfsnadel für den Halsausschnitt

Größe 98 104 110 116 122/128 134/140
Die mittleren M. abketteln: 9 M. 11 M. 11 M. 11 M. 13 M. 13 M.

Stricke zunächst die eine Seite des Halsausschnitts.Nimm Dazu jeweils zu Beginn einer R. am Rand des Halsausschnitts M.folgendermaßen ab.

Größe 98 104 110 116 122/128 134/140
In jeder 2. R. abnehmen: 1x 4 M. 2x 4 M. 1x 4 M. 2x 4 M. 2x 4 M. 2x 4 M.
In jeder 2. R. abnehmen: 2x 3 M. 1x 3 M. 2x 3 M. 2x 3 M. 1x 3 M. 2x 3 M.
In jeder 2. R. abnehmen: 1x 2 M. 1x 2 M. 1x 2 M. 1x 2 M. 2x 2 M. 1x 2 M.
In jeder 2. R. abnehmen: 2x 1 M. 2x 1 M. 2x 1 M. 1x 1 M. 1x 1 M. 1x 1 M.

7. Jetzt stellst du die andere Seite des Halses spiegelverkehrt fertig. Kettle Auch hier die M. jeweils am Anfang einer R. am Rand des Halsausschnitts entlang ab.

Größe 98 104 110 116 122/128 134/140
Du hast noch 2x so viele M.: 11 M. 11 M. 13 M. 13 M. 15 M. 15 M.

8. Die Nadel mit dem Rückenteil und die mit dem Vorderteil nehmen. Beide Teile rechts auf rechts aufeinander legen. Halte sie in der linken Hand und achte darauf, dass die Spitzen der Nadeln in dieselbe Richtung zeigen. Nimm eine dritte Nadel in Nadelstärke 4 dazu.

9. Stricke die Schulternähte des Vorder- und Rückenteils wie folgt zusammen: Die 1. M. des Vorderteils und die 1. M. des Rückenteils strickst du mit einer re. M. zusammen. Die 2. M. strickst du auf dieselbe Weise. Dann ziehst du die 1. M. über die 2. M. *Die folgenden Maschen auf dieselbe Weise zusammenstricken. Die 1. M. über die 2. M. ziehen*. Von * bis * wiederholen, bis du die folgende Anzahl an M. abgekettelt hast:

Größe 98 104 110 116 122/128 134/140
Du strickst die folgende Maschenanzahl zusammen: 11 M. 11 M. 13 M. 13 M. 15 M. 15 M.

10. Schiebe dann die M. des Rückenteils auf die Nadel ohne sie zu stricken, bis du genauso viel M. wie im Vorderteil hast. Stricke dann erneut die Schulternähte von Vorder- und Rückenteil zusammen und kettle die M. ab.

  • Ärmel •

11. Für beide Ärmel gleichzeitig M. mit Nadeln Nr. 3,5 in Farbe A aufnehmen. 4 cm im Bündchenmuster 1/1 stricken.

Größe 98 104 110 116 122/128 134/140
Diese Anzahl an Maschen aufnehmen: 41 M. 45 M. 45 M. 47 M. 51 M. 51 M.

12. Danach mit Nadelstärke Nr. 4 im Jerseymuster weiter stricken. Auf beiden Seiten 1 M. nach jeweils x cm zunehmen:

Größe 98 104 110 116 122/128 134/140
Auf beiden Seiten 1 M. zunehmen. 6x nach je 3,5 cm 6x nach je 3,5 cm 6x nach je 4 cm 7x nach je 4 cm 8x nach je 4 cm 8x nach je 4 cm
Du hast diese Anzahl an Maschen: 53 M. 57 M. 57 M. 61 M. 67 M. 67 M.

13. Weiter stricken bis zu einer Gesamtlänge von:

Größe 98 104 110 116 122/128 134/140
Stricke weiter bis zu einer Gesamtlänge von: 25 cm 27 cm 29 cm 33 cm 37 cm 39 cm

14. Für den Ärmelkopf auf beiden Seiten am Anfang der R. 2 M. abnehmen. Nimm dann 1 M. auf beiden Seiten ab, bis der Ärmelkopf eine Länge von 10 cm hat. Die restlichen Maschen abketteln.

  • Halsbündchen •

15. Mit der Rundstricknadel Nr. 3,5 die M. des Rückenteils von der Hilfsnadel aufnehmen, strickend M. am Halsausschnitt entlang aufnehmen, die M. des Vorderteils aufnehmen und strickend M. von der anderen Seite des Halsausschnitts aufnehmen. In allen Größen 1 M. zusätzlich aufnehmen.

Größe 98 104 110 116 122/128 134/140
Du hast nun diese Anzahl an Maschen: 75 M. 81 M. 79 M. 89 M. 91 M. 93 M.

16. 3 cm im Bündchenmuster 1/1 stricken. Alle M. locker abketteln.

  • Fertigstellung •

17. Pinguin-Weihnachtsmann: Bastle einen weißen Pompon mit einem Durchmesser von 3 cm und befestige ihn am Ende der Weihnachtsmütze.

Dann nähst du weißen, v-förmigen Schneeflocken verteilt über das Vorderteil, das Rückenteil und die Ärmel.

Pinguin-Rentier: Bastle einen roten Pompon mit einem Durchmesser von 3 cm und befestige ihn an der Nase. Danach bastelst du noch weitere 20 weiße Pompons mit einem Durchmesser von 3 cm und befestigst sie überall am Vorderteil, Rückenteil und auf den Ärmeln.

18. Nähe die Ärmel mit einem Matratzenstich ein. Schließe die Unterarm- und Seitennähte .

19. Vernähe alle losen Fäden .

Über Nacht unter einem feuchten Tuch ruhen lassen.

Fertig!

Style it! Shoot it! – Deine selbst gemachten Kreationen fotografieren in 10 Lektionen

Mittlerweile gehört es zu den Lieblingsbeschäftigungen unserer Redakteurin Lobke, „Pinterest-würdige“ Fotos zu schießen. Nach der Teilnahme an einem Workshop „Styling und Fotografie“ von Mino und Silvie Bonne hat sich ihr eine ganz neue Welt eröffnet. Seid ihr neugierig, was sie dort über das Foto-Styling gelernt hat? Lobke fasst es für euch in 10 kurzen Lektionen zusammen. So kannst du selbst demnächst deine Kreationen in weihnachtlicher Umgebung fotografieren und in deinem Blog oder auf anderen Social-Media-Kanälen verffentlichen.

Lektion 1
EINE INSPIRATIONSTAFEL ANLEGEN screen-shot-2017-11-28-at-15-33-27

Inspiration ist der erste Schritt. Du kannst natürlich einfach anfangen zu fotografieren. Viel schöner ist es aber, eine Vorstellung von Aussehen und Gestaltung deines Fotos zu haben. Darum ist es praktisch, auf Pinterest ein Mood-board zu erstellen oder – ganz im alten Stil – Fotos aus Zeitschriften auszureißen und an eine Inspirationstafel zu hängen. Pinterest ist übrigens das Eldorado für schöne Fotografie. Neben tollen Fotos findest du hier auch hilfreiche Tutorials, Tipps und Tricks für das eigene Vorgehen. Einfach „Tipps Fotografieren“ in die Suchzeile eingeben und so viel Anregungen wie möglich sammeln. Auch auf YouTube findest du unendlich viele Anleitungsvideos, die dir helfen, kreativ zu fotografieren.

Lektion 2
DEIN SELBST GEMACHTES PRODUKT GENAU STUDIERENscreen-shot-2017-11-28-at-15-33-40

Nicht die Kamera ist das Wichtigste für ein schön gestaltetes Foto, sondern du selbst, der Fotograf und dein Gegenstand, also das, was du selbst gemacht hast. Achte daher darauf, dass deine Kreation perfekt aussieht! Ist sie gut verarbeitet? Hängen keine Fäden heraus? Welche Farbe hat sie? Aus welchem Material besteht sie? Hat sie eine bestimmte Struktur? Auf dieser Basis wählst du danach einen passenden Untergrund und einige Requisiten aus.

Lektion 3
ERZÄHL MIT DEINEM FOTO EINE GESCHICHTE screen-shot-2017-11-28-at-15-33-46

Bevor du gleich Requisiten zusammensuchst, ist es wichtig, ein Thema für dein Foto auszuwählen. Denk dabei daran, was du mit deinem Foto erzählen möchtest, was ist die Geschichte? Willst du zum Beispiel ein Party-Thema mit Konfetti, Blumen und Partyartikeln? Oder willst du einfach nur dein selbst gemachtes Stück mit den Bastelmaterialien darstellen?

Lektion 4
ACHTE AUF DAS LICHT

screen-shot-2017-11-28-at-15-33-56Sofern möglich, solltest du immer bei Tageslicht fotografieren. Such dir daher einen Platz, der so nah wie möglich am Fenster liegt oder fotografiere gleich draußen. Du wählst dabei einen möglichst dezenten Untergrund, sodass dein Gegenstand in den Vordergrund rückt. Zu wenig Licht? Als Anfängerin im Fotostyling habe ich in den letzten Jahren gelernt, dass man nicht in teure Lichtboxen und Aufnahmetische investieren muss, um die fertiggestellten Kreationen zu fotografieren. Du kannst eine Lichtbox ganz einfach aus einem Pappkarton und weißem Stoff selbst herstellen. Oder versuch einfach mal, deine selbst gemachte Kreation in eine weiße Badewanne zu legen.

Lektion 5screen-shot-2017-11-28-at-15-34-10
DU BIST DIE QUEEN DER SECONDHANDLÄDEN UND FLOHMÄRKTE

Requisiten machen dein Foto besonders interessant. Am besten sammelst du das ganze Jahr über schöne kleine Dinge von Flohmärkten und in Secondhandläden, sodass du aus dem Vollen schöpfen kannst, wenn es ans Fotografieren geht. Schau auch mal nach, was du alles schon zu Hause hast. Manchmal können Gegenstände wieder interessant werden, wenn du sie in ein anderes Licht setzt. Was bei mir immer gut funktioniert, ist die Verwendung von frischen Blumen oder Grünpflanzen in meinen Fotos. Einfach eine Pflanze danebenstellen, und das Foto wirkt sofort frischer! Deinem Stillleben wird wortwörtlich Leben eingehaucht. Dein Foto bekommt mit einem Zweig Tannengrün und etwas Glitzer einen besonders festlichen Touch. Versuch einfach mal, dein Blickfeld zu erweitern und geh auf die Suche nach festlichen Materialien: ein schöner Leinenstoff, ein warmes Stück Holz, Gegenstände aus Bronze oder Kupfer …

Entdecke alle Lektionen in unserem aktuellen Heft!

MÖCHTEST DU MEHR ÜBER DAS STYLING VON FOTOS LERNEN?screen-shot-2017-11-28-at-15-35-07

Nimm einfach an einem Workshop “Styling & Fotografie” von Mino und Silvie Bonne teil. Der Workshop wird auch 2018 wieder stattfinden, die genauen Daten findest du auf www.minopapersweets.be und www.silviebonne.be.

Pullover „Milton“: Video Tutorial

Die Wintergarderobe deines Sohnes ist erst mit diesem schön warmen Pullover komplett. Der hohe Kragen mit der schrägen Knopflochleiste in der Raglannaht schützt ihn nicht nur gegen den rauen Wind, er sieht damit auch noch supercool aus. Und obwohl er wie gestrickt aussieht, musst du dafür nicht eine Masche stricken!

Hose „Cat“: Video Tutorial

Die 7/8-Hose, die zum Blazer „Kitty“ gehört, hat Bundfalten für einen angenehm bequemen Sitz, eine Bügelfalte, die die Beine optisch verlängert und einen Umschlag am unteren Saum, der sehr nonchalant wirkt. Für die ideale Länge befindet sich der Saum der Hose direkt oberhalb der Schuhe Der Trend diktiert, dass die Hose aus demselben Stoff wie der Blazer genäht werden muss. Wir haben einen leicht elastischen Baumwollstoff mit Struktur und Blumenprint verwendet.