5 gute Gründe, deine eigene Unterwäsche zu nähen

1. Bye-bye Stoffreste!

Unterwäsche zu nähen ist die perfekte Lösung, um Stoffreste zu verarbeiten. Denn sag selbst: es ist doch Sünde, all diese Reste der schönen Stoffe zu haben und nichts daraus zu machen? Außerdem kannst du demnächst einen Slip anziehen, der zu deinem selbst genähten T-Shirt passt.

Weiter »

Trend: Tweed ganz modern

Tweed war in diesem Winter ein fester Bestandteil der Modenschauen. Genauso wie Samt und Karostoffe gehört Tweed in die Reihe der traditionellen „Heritage Fabrics“, die die Designer in dieser Saison in einer moderneren Variante verarbeitet haben.

Marc Jacobs, Adam Lippes en Calvin Klein ©Vogue

Weiter »

Indianischer Feder-Kopfschmuck

Mit dieser eleganten Federhaube von NUÏ wirst du zweifellos Eindruck machen. Die Federn kannst du selbst sammeln und dann gemeinsam mit deinen Kindern (Enkeln) basteln. Wir haben Federn von Perlhühnern und Vogelfedern in Naturfarben verwendet.

MATERIAL
• Verschiedene Arten von Federn
• Dekoratives Band – B 3 cm – L 225 cm
• Klebstoff
• Schere
• Wäscheklammern

ARBEITSANLEITUNG
1 Ein 25 cm langes Stück Band abschneiden. Dies wird die Basis, auf die du deine Federn klebst. Es wird später auf der Innenseite an deiner Stirn liegen.
2 Die Federn auf dem Band anordnen, die schöne Seite zeigt zu dir. Jede Feder einzeln auf das Band kleben. Mit Hilfe einer Wäscheklammer bleibt jede Feder an ihrem Platz. Kurz trocknen lassen.
3 Das restliche Band auf das Stück Band mit den Federn kleben, die schöne Seite des Bands zeigt zu dir. Mit Wäscheklammern fixieren.
4 Die Enden des Bandes doppelt umschlagen, festkleben und mit einer Wäscheklammer fixieren. Kurz trocknen lassen.
5 Die Wäscheklammern entfernen.

Fertig!

#nuixlmv

Unsere Hose „Fez“ wieder aufgegriffen – mit Cord!

Kannst du dich noch an die Hose „Fez“ erinnern? Sie stammt aus unserer Frühjahrsausgabe des letzten Jahres (Ed. 3/2018). Ein echtes Highlight, denn die Hose „Fez“ wurde massenhaft genäht und in den sozialen Medien geteilt (#fezlmv).

Weite Hosen liegen auch in diesem Winter weiterhin im Trend, ebenso wie Samt oder Cord. Daher haben wir eine Hose „Fez“ aus crèmeweißem Cord genäht. Wir sind schon mal total begeistert von dem Ergebnis!

Kaufe das Schnittmuster der Hose „Fez“ jetzt in unserem Webshop!

Weiter »

Nähst du das Modell „Mandy“ als Sweatshirt oder als Kleid?

Mit dem Schnittmuster „Mandy“ bist du absolut flexibel. Du kannst nicht nur jede Art Stoff dafür verwenden, du kannst es außerdem ganz einfach an deinen eigenen Geschmack anpassen: Willst du einen Pullover oder ein Kleid nähen? Mit langen oder kurzen Ärmeln? Mit oder ohne Rüschen?

Weiter »

DIY: Jacke „Chloë“ mit Futter

Jede modebewusste Frau sollte ein Exemplar der Jacke „Chloë“ in ihrem Kleiderschrank haben. Dies ist nämlich der ideale Mantel für den Übergang und dank seines einfaches Schnittes nie aus der Mode. Wir haben die Chloe Jacke ohne Futter geliefert. Schnell und einfach! Aber möchten Sie trotzdem ein Futter wegen der Vorteile haben? Gehen Sie dann wie folgt vor…

Weiter »

DIY: Kuschelbär

Demnächst ist wieder Nikolaus und du möchtest bestimmt auch die Allerkleinsten mit schönen Geschenken überraschen! Wir haben einen dieser schönen Kuschelbären aus einigen Streifen Stoff genäht! … Weiter »

Halloween DIY: Geister!

Bald ist es wieder Halloween! Mit ein paar Stoffresten kannst du diese schönen Geister machen. Sie können sie in und um Ihr Haus hängen, um eine echte Halloween-Atmosphäre zu schaffen. … Weiter »

Herbsttrend: Working Girl

Trend in diesem Herbst ist der Look „Working Girl“. Passend zu diesem Stil haben wir den Kate Rock, die Sofia Bluse, das Megan Pulloverkleid und das Zaria Kleid gefertigt. Genau das, was Sie brauchen, um stilvoll zu sein!… Weiter »