Bye bye skinny!

Je weiter, desto besser

Denn weite Hosenbeine sind wieder absolut in! Und dieser Trend könnte vermutlich lange anhalten: er schmeichelt allen Figuren und ist ideal für alle Jahreszeiten.

Weiter »

Gesteppter Topflappen

In deiner gemütlichen Küche sind diese minimalistischen, selbst genähten Topflappen sicher nicht fehl am Platz! Sie sind im Handumdrehen fertig und auch ein schönes Geschenk. NUÏ hat diese Topflappen für La Maison Victor kreiert!

MATERIAL


  • Webstoff : 2 Quadrate in der Größe 20 x 20 cm, 1 Streifen Schrägband, 85 cm x 5 cm (oder gekauftes Paspelband)
  • Wattevlies: 2 Quadrate à 20 x 20 cm
  • Filz: 1 Quadrat in der Größe 20 x 20 cm
  • Nähseide: Ton in Ton passend zum Stoff
  • Magic Pen

ARBEITSANLEITUNG

1 Das geometrische Motiv mit einem Magic Pen auf ein quadratisches Stück Stoff übertragen.

2 Diese 5 Lagen aufeinander legen und stecken: Stoff – Wattevlies – Filz – Wattevlies – Stoff

3 Rundum 8 mm neben dem Rand zusammennähen. Die Ränder mit einem Zickzackstich versäubern.

4 Das geometrische Motiv durch alle Lagen hindurch steppen.

5 Dann überträgst du mit einem Glas die runde Form auf 3 der 4 Ecken. Die Ecken abschneiden.

6 Aus einem Stoff streifen ein Paspelband schneiden: Den Streifen der Länge nach doppelt nehmen und bügeln. Danach wieder öffnen. Das ist die Mittellinie. Den rechten Rand an die Mittellinie legen, danach den linken Rand.

7 Du beginnst an der rechtwinkligen Ecke, das Paspelband rund um den Topflappen zu stecken. 1 cm neben dem Rand nähen und am Ende noch ein Stück für die Schlaufe überstehen lassen.

8 Das Paspelband über den Rand des Topflappens schlagen und auf der anderen Seite feststecken. Auch die Schlaufe feststecken. Das Paspelband rundum 1,5 cm neben dem Rand annähen, bis 5 cm vor dem Ende. Das lose Ende des Paspelbands in eine Schlaufe und das Ende unter den Rand legen. Feststecken. Weiter nähen. Fertig!

Folge NUÏ auf Instagram und Facebook.