Korrekturen

Kleid „Ginger“

Willst du das Kleid „Ginger“ aus unserem allerersten Heft nähen? Dann solltest du die folgenden Anpassungen berücksichtigen:

  • Teil I (Paspel für den Hals), beide Teile H (Paspel zum Versäubern der Ärmel) und Teil J (Paspel für die rückwärtige Mitte) müssen jeweils einen Stoffbruch haben, so dass sie doppelt so lang werden denn in der Arbeitsanleitung im Heft steht, dass diese Teile zunächst durchgeschnitten werden müssen.
  • Bei Schnittmusterteil B muss unten (an der Taillennaht) keine Nahtzugabe statt einer Nahtzugabe von 1 cm eingezeichnet werden.

Stoffverbrauch

110 cm Stoffbreite:

34-36: 270 cm

38-46: 325 cm

150 cm Stoffbreite:

34-46: 275 cm

Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeiten!

 

Boxershorts „Matt“

Ups, bei den Boxershorts „Matt“ steht in der Arbeitsanleitung, dass das Rückenteil 2x zugeschnitten werden muss.  Das ist ein Versehen, es reicht aus, es 1x zuzuschneiden. Wir bitten dafür um Entschuldigung!

 

Jacke „Marit“

Ups, bei der Jacke „Marit“ (Ausgabe 5/2018) sind die in der Arbeitsanleitung im Heft angesprochenen Markierungen nicht im Vorderteil angegeben. Dadurch wird das Annähen des Kragens erschwert. Aus diesem Grund haben wir die Zeichnung angepasst, siehe unten.

 

Slip „Piper“

In die Arbeitsanleitung für den Slip „Piper“ (Ausgabe 2/2019) hat sich ein Fehler eingeschlichen: Das Teil H für den Schritt muss 2x zugeschnitten werden und nicht nur 1x.

 

Pullover „Nel“ (stricken)

Ups, wir haben einen Fehler in der Arbeitsanleitung  für den Pullover „Nel“ (Ed. 5/2015) gefunden. Unter Punkt 3 für das Vorderteil stimmt der Satz unter dem Kästchen nicht. Statt „Im Ajourmuster weiter stricken bis zu einer Höhe von:“ muss dort stehen: „Im Ajourmuster weiter stricken bis das Vorderteil dieselbe Höhe wie das Rückenteil hat.  Dann fängst du an, den Halsausschnitt zu stricken.“

Sweatshirt „Jane“

Sorry, auf dem Schnittmusterbogen des Sweatshirts „Jane“ (Ed. 01/2019) gab es eine Verwechslung: auf dem Schnittmusterbogen 5, Schnittmusterteil C (Ärmel) stehen die Größen am unteren Rand des Ärmels in umgekehrter Reihenfolge. Beispiel: wenn du Größe 34 hast, musst du der Linie für die Größe 56 folgen.

 

Kleid „Ruby“

In die Arbeitsanleitung für das Kleid „Ruby“ hat sich ein Fehler eingeschlichen, wofür wir uns entschuldigen!

Auf Seite 18 im Heft wurde die Tabelle mit den Längenmaßen für das Gummiband in der Taille mit der Tabelle für das Gummiband des Ärmels vertauscht. Du kannst die beiden Wörter daher einfach austauschen.

Du findest das Kleid „Ruby“ in unserem Heft Jan/Feb 2019.

 

Velvet clutch

Die Zeichnung in der arbeitsanleitung für den Velvet clutch in unserer Ausgabe Nov/Dez 2018 ist nicht ganz korrekt. Den richtigen Ausführungsplan können Sie hier herunterladen.

 

Pullover Leah

Für die Ärmel der Leah Trui müssen Sie die Stricknadeln Nr. 7 statt 5 verwenden. Die Ausführung gibt nicht an, wie viele Stiche Sie für den Ausschnitt benötigen. Jeder strickt ein wenig anders und die genaue Anzahl der Maschen ist schwierig. Als Tipp empfehlen wir Ihnen, 3 von 4 Stichen für den Hals zu nehmen.

 

Kleid „Lina“

Hier finden Sie weitere Informationen zum Paspelband für das Kleid „Lina“. Dies sind die Abmessungen:

Für das Paspelband, das schräg zum Fadenlauf geschnitten wird

ABMESSUNG

  • 30           39,2 cm
  • 32           40,6 cm
  • 34           42 cm
  • 36           43 cm
  • 38           44 cm
  • 40           45 cm
  • 42           46 cm
  • 44           47 cm
  • 46           48 cm
  • 48           49 cm

Für das Paspelband, das in Richtung des Fadenlaufs geschnitten wird

ABMESSUNG

  • 30          30,6 cm
  • 32          31,5 cm
  • 34          32,5 cm
  • 36          33,2 cm
  • 38          34 cm
  • 40          34,7 cm
  • 42          35,4 cm
  • 44          36,1 cm
  • 46          36,8 cm
  • 48          37,5 cm

 

Hose „Fez“

„In die Arbeitsanleitung für die Hose ‚Fez‘ hat sich leider ein Fehler eingeschlichen: Wir haben ‚Innenbeinlänge‘ und ‚Länge Seitennaht inklusive Bund‘ vertauscht. Wir entschuldigen uns für das Versehen!“

 

Pullover „Roanne“

In die Anleitung für den Pullover „Roanne“ hat sich leider ein Fehler eingeschlichen: die Anzahl der aufzunehmenden Maschen (S. 28) stimmt nicht. Hier findest du die korrekte Tabelle:

Größe 30-32 34-36 38-40 42 44 46
Diese Anzahl an
Maschen aufnehmen:
82
86
90
94
96
100

 

Hose „Levin“

In das Schnittmuster für die Hose „Levin“ aus dem Heft 01/2018 hat sich ein kleiner Fehler eingeschlichen:

Auf den Schnittmusterbögen im Heft war die rückwärtige Passe kleiner als das rückwärtige Teil der Hose, an das es angesetzt werden musste. Das ist natürlich nicht richtig. Wir haben eine geänderte Version erstellt, die du hier downloaden kannst. Wir bitten dafür um Entschuldigung!

 

Pullover „Yvette“

In die Anleitung für den Pullover „Yvette“ hat sich leider ein Fehler eingeschlichen: Die Abnahme für den Armausschnitt im Vorderteil war nicht korrekt. Das haben wir jetzt korrigiert.

Die korrigierte Anleitung findest du hier.

 

Jacke „Omer“

Bei den Schnittmusterteilen für die Jacke „Omer“ aus der Ausgabe 2-2017 hat sich ein Fehler eingeschlichen.

Die Teile T und E wurden verwechselt. Wenn wir auf Schnittmusterteil T verweisen, handelt es sich um das Teil E und umgekehrt. Das Schnittmuster an sich ist aber korrekt.

 

Kleid „Flo“

Bei den Linientypen auf dem Schnittmusterbogen für das Kleid „Flo“ ist ein Fehler aufgetreten.

Der Linientyp für die Größe 38, 40 und 42 stimmt nicht mit den Angaben in der Legende überein. Achte daher gut auf die Größenangaben bei den Schnittteilen.

Bei den Markierungen wurden jeweils die Größen 30, 32 und 34 zusammengefasst, das ist die breite Linie. Die anderen Größen haben eine eigene Markierung.

Kommst du damit nicht gut zurecht? Wir haben das gesamte Schnittmuster für dich erneut gezeichnet. Bitte beachte: Das pdf hat nicht das Format A4. Zum Ausdrucken wirst du in einen Copsyshop gehen müssen. Hier Teil 1 und Teil 2 downloaden.

 

Cardigan „Nina“

In die Arbeitsanleitung des Cardigan „Nina“ in Heft 6/2016 hat sich ein Fehler eingeschlichen.

Noppenmuster:

Reihe 1-5: 1 M. re., *3 M. re., 1 M. li.* stricken. Von * bis * bis zum Ende der R. wiederholen, dann 1 M. re. stricken. In der Rückreihe die M. stricken wie sie erscheinen.

Reihe 6: 1 M. re. stricken, *3 M. li. stricken. die nächste M. 6 Reihen tief fallen lassen. Mit einer Häkelnadel aufnehmen und auf die Stricknadel schieben*. Von * bis * bis zum Ende der R. wiederholen, dann 1 M. re. stricken.

Reihe 7: 2 M. re., 1 M. li., *3 M. re., 1 M. li.* stricken. Von * bis * bis zum Ende der R. wiederholen, dann 1 M. re. stricken. In der Rückreihe die M. stricken wie sie erscheinen.

Reihe 12: 2 M. li. stricken, die nächste M. 6 Reihen tief fallen lassen. Mit der Häkelnadel aufnehmen. *3 M. li. stricken, die nächste Masche 6 Reihen tief fallen lassen. Mit einer Häkelnadel aufnehmen und auf die Stricknadel schieben*. Von * bis * bis zum Ende der R. wiederholen, dann 1 M. li. stricken.

Diese 12 Reihen immer wiederholen.

Sie können auch unser Video ansehen

Kimono „Kika“

In die Arbeitsanleitung des Kimonos „Kika“ in Heft 4/2016 hat sich ein Fehler eingeschlichen.

Die beiden Halsbündchen D müssen an beide Seiten des Halsbündchens RT (E) genäht werden, wobei die Markierungen außen liegen. Die Teile D wurden auf der Zeichnung im Heft gespiegelt.

Hier die Korrekturen 1 und 2 der Arbeitsanleitung ansehen.

Shorts „Scarlet“

Das Schnittmusterteil F ist 1 cm zu kurz. An der kurzen rechten Seite 1 cm zusätzlich einzeichnen und die Markierung für die VM um 1 cm nach links verschieben.

Bei den Teilen H und I muss keine zusätzliche Nahtzugabe eingezeichnet werden, diese ist im Schnittmuster bereits berücksichtigt.

Pullover „Snow“

Die fluoreszierenden Punkte auf diesem Pullover schweben wie Schneeflocken nach unten. Die letzten kalten Tage sehen mit dieser herrlichen Strickarbeit , dem Pullover „Snow“, gleich fröhlicher aus. Die Arbeitsanleitung aus der ersten Ausgabe 2015 haben wir in der Zwischenzeit etwas angepasst.

Der Pullover „Snow“ ist ein beliebtes Strick-Modell für niedliche und sportliche Mädchen. Wir haben Schritt 4 der Arbeitsanleitung etwas angepasst.

Hier findest du die korrekte Arbeitsanleitung für den Pullover „Snow“.

Hose „Clay“

In der Arbeitsanleitung für die Hose „Clay“ war ein Fehler. Die Hose „Clay“ war Teil der Ausgabe 4/2015. Rundum das Teil H musst du eine Nahtzugabe einzeichnen.

Cardigan „Claudette“

In der Arbeitsanleitung für den Cardigan  „Claudette“ in der letzten Ausgabe von La Maison Victor hat ein kleiner Abschnitt gefehlt. Korrektur: „Die Maschen können an den Vorderteilen und dem Hals entlang abgenommen werden und dann werden 4 R. rechts 1/1 gestrickt.“

Kleid „Harlequin“

Bei dem Kleid  „Harlequin“ ist eine Verwechslung passiert. Auf den Schnittmusterbögen 8 und 7 sind die Buchstaben für Vorder- (A) und Rückenteil (B) vertauscht. B muss A sein – und A muss B sein.

Sweatshirt „Julien“

Beim Sweatshirt „Julien“ muss das Vorderteil kürzer eingezeichnet werden. Beim Sweatshirt  „Julien“ muss das Vorderteil 3 cm kürzer gezeichnet werden als es im Schnittmuster steht. Und zwar bei allen Größen.

Schal „Dina“

Im ersten Punkt der Arbeitsanleitung steht ein Fehler: die Maschen sollten mit der Nadel 5 aufgenommen werden.

Das Strickmuster für den Schal „Dina“ findest du in der März/April Ausgabe 2016.

Die Arbeitsanleitung ansehen

Kleid „Pearl“

Den unteren Rand beider Teile A rechts auf rechts auf den oberen Rand des Vorderteils Rock (B) legen. Achte dabei darauf, dass die Markierungen aufeinander liegen. Zusammenstecken und anschließend ein Rechteck mit den folgenden Maßen zuschneiden:

Größen      Rechteck
34/36/38/40 5 x 26 cm
42/44/46/48 5 x 23 cm
50/52/54/56 5 x 19 cm